Print This Page

Wettkampfberichte

18.08.2013

Tempelritter-Cup


Sportberichte
PaulH

 

Tempelritter-Cup am 18. August 2013

Um weiterhin Punkte in der Kinderleichtathletik-Cup-Wertung zu erhalten, nahmen 11 unserer U10-Kinder am sehr gut organisierten Tempelritter-Cup des Berliner LT Süd am 18. August teil.

Als Team „Zyklon“ traten unter der Leitung von Trainer Paul Fiona, Anna, Bernadette, Viktoria, Nils, Luis, Jakob, Emilia, Yolanda, Rosalie und Tim in fünf verschiedenen Disziplinen gegen die drei Teams des Berliner LT Süd an.

Zuerst durften sich alle im 40m-Lauf messen, wobei die schnellsten 6 Zeiten addiert wurden. Hier war unser Team das zweitschnellste und konnte wertvolle Punkte holen. Vor allem Emilia überzeugte mit ihren sehr schnellen Läufen, sie benötigte für die Strecke nur 6,7 Sekunden und war somit die schnellste Läuferin an diesem Tag. Die nächste Disziplin, das Medizinball-Stoßen, war hingegen etwas schwieriger zu bewältigen, da die Stoßtechnik bisher noch nicht im Training geübt wurde. Trotzdem erreichten die „Zyklonen“ gute bis sehr gute Weiten (Tim schaffte es sogar bis in die 14-Punkte-Zone), bevor es zur wohlbekannten Hindernis-Pendel-Staffel ging. Von der Erfahrung, die in dieser Disziplin schon in anderen Wettkämpfen sowie im Training gewonnen werden konnte, konnte unser Team hier besonders gut profitieren und die vielen übersprungenen Bananenkisten führten wiederum zu einem zweiten Platz in dieser Disziplin. Bei der folgenden Weitsprung-Staffel mussten in drei Minuten so viele Punkte wie möglich geholt werden, in dem möglichst weit und möglichst oft gesprungen wurde. Der Weitsprung mit Zeitdruck war für das Team eine ganz neue Erfahrung,  weswegen die Sprünge zwar nicht so weit, dafür aber zahlreich waren, so dass wir auch in dieser Disziplin das zweitbeste Team wurden. Zum Abschluss gab es die ebenfalls schon bekannte Tandem-Biathlon-Staffel, bei der jeweils zwei Kinder zusammen eine ca. 800m lange Strecke laufen und zwischendurch Kegel abwerfen mussten. Da an dieser Staffel nur sechs Kinder teilnehmen konnten, wurden die sechs schnellsten Läufer ausgesucht und der Rest des Teams formierte sich zusammen mit den Eltern zu einer lautstarken Anfeuerungsgruppe. Obwohl die Strecke sehr anspruchsvoll war, meisterten unsere sechs schnellen Läufer die Disziplin super und kamen nach 18:16,5 Minuten als zweites Team ins Ziel.

Wie schon vermutet bedeutete dies auch in der Endwertung den 2. Platz, was ein sehr gutes Ergebnis ist und wertvolle Punkte in der Gesamtwertung des Kinderleichtathletik-Cups bedeutet. Leider verpassten wir knapp den Pokal, den die Gewinner an diesem Tag mit nach Hause nehmen durften. Am 21. September findet allerdings der finale Wettkampf des Kinderleichtathletik-Cups im Mommsenstadion statt und das LG-Süd Team „Zyklon“ darf sich noch Hoffnung auf einen Gesamtsieg in der Altersklasse U10 machen.

Auch in der Altersklasse U12 trat ein LG Süd Team unter der Leitung von David an. Amelia, Vincent, Julia, Jan, Nicolas, Lukas, Tim, Chantal, Isabelle und Jakob schlugen sich ebenfalls sehr  gut. Nach den Disziplinen 50m-Lauf, Additions-Weitsprung, Schlagwurf und 6x50m-Staffel folgte die sehr spannende Teamverfolgung, bei der es keinen mehr auf den Plätzen hielt und auch das gesamte U10-Team lautstark die Läufer mit anfeuerte. Nach den vier erstgenannten Disziplinen stand das LG-Süd-Team auf Platz 3. Bei der Teamverfolgung, bei der alle teilnehmenden Teams zeitversetzt (je nach bisher erreichtem Rang) 6x800m laufen. So kann es durchaus passieren, dass ein vorne laufendes Team noch überholt wird, der Zieleinlauf entscheidet schließlich über die Endplatzierung. Die schnellsten sechs Läufer des U12-Teams lieferten sich einen spannenden Wettlauf mit dem zuvor Zweitplatzierten SCC, dieser wurde auf der Zielgeraden noch von einem LG-Süd-Läufer überholt. Die Freude war groß und so beendete das U12-Team den Wettkampf wie das U10-Team mit einem sehr guten 2. Platz.


vorige    Seite: Senioren
nächste Seite: Meister