Print This Page

Wettkampfberichte

31.05.2015

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften Männer/Frauen/U18 (2. Tag )


Sportberichte
Kalli

Der zweite Tag im Stadion Lichterfelde brachte endlich mal Leichtathletikwetter auf die Wettkampfanlagen, aber trotzdem fielen zu Beginn der Veranstaltung dre Hindernisläufe aus und bei den Hürdenläufen gab es ähnliche Absagen.

Die LG Süd Athletinnen standen am Sonntag über 200 m und 400 m auf der Startliste. So begann Denise Heidinger (U18) im 1. Zeitlauf über 200 m mit 26,52 s und Platz 5 und konnte ihre Bestzeit vom letzten Jahr egalisieren. Im zweiten Zeitlauf hatten Jasmin Gäbler und Viktoria Häusler volle Windunterstützung (+3,0) und kamen auf Platz 4 mit 27,39 s und Platz 6 mit 27,61 s was ihnen die Plätze 11 und 14 in der Rangfolge einbrachte. Denise Heidinger konnte mit Platz 8 immerhin noch eine Urkunde in Empfang nehmen.

Über 400 m stieg auch Maximilan Knost nach seinen 800 m Rennen am Vortag wieder in die Startblöcke auf der ungünstigen Bahn 6. So mußte er erst einmal allein kämpfen und kam leider nicht an seine Bestmarke heran und mußte sich mit Platz  5 in seinem Lauf mit 54,81 s zufrieden gegeben. Dies hieß in der Gesamtaddition der Läufe: Platz 13.

400 m Knost

Die Meisterinnen der U18 wurden in drei Zeitläufen ausgetragen, wobei die LG Südlerinnen Carolin Einmold mit Bahn 3 eine günstige Ausgangsposition erwischte und auf Platz 6 Nele Butz Platz nahm.

Nele Butz

Start zum 2. Zeitlauf über 400 m mit Nele Butz (U18)

Nele startete sehr beherzt in die ersten 200 m, aber bald kam schon die ältere Carolin und war gleichauf. Bis zur Ziellinie gab es einen heißten Figth den Carolin Einmold mit Platz 1 in 62,86 s vor Nele Butz in 62,96 s entschied.

400 m WJU18 Finale

Im Ziel lagen (v.l.) Nele Butz und Carolin Einmold nur um 10 Hundertstel auseinander

Erfreulich das es für beide Läuferinnen noch für eine Urkunde oder Platz 6 und Platz 7 reichte.

Nele-Caro

v.l. Nele Butz und Carolin Einmold (U18) glücklich über Platz 7 und 8 bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften über 400 m

Auch am zweiten Tag der Meisterschaft klappte die Organisation und Platzbau wieder vorzüglich und viele Trainer und Athleten zogen begeistert von diesen Meisterschaften nach Hause. Dank allen die zu diesem guten Gelingen der Veranstlatung beigetragen haben.

Full House

Auch am zweiten Tag der Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften im Stadion Lichterfelde war "Full House" und volle Tribünen

Fotos: (c) by Karl-Heinz Flucke


vorige    Seite: Senioren
nächste Seite: Meister