Print This Page

Wettkampfberichte

28.08.2016

BBM Halbmarathon in Tegel


Sportberichte
Kalli

 

Schon am Samstag deuteten sich die die Temperaturen für ein „heißes“ Rennen im wahrsten Sinne des Wortes an. Bereits morgens zur Startzeit um 9:00 Uhr kletterte die Quecksilbersäule auf satte 26 Grad. Von diesen sommerlichen Temperaturen angesteckt meldete sich morgens Saida Barthels (W40) ab und so war die Frauenmannschaft mit Mareike Jakschik und Corinna Kühlein geplatzt und beide mußten auf sich allein gestellt laufen.

Startphase

Startphase mit den LG südlern v.l. Lennart Tiemann, Corinna Kühlein, Jens Reif und Mareike Jakschik


Bei den Männern hatten wir die Mannschaft mit Jan Förster (M35), Jens Reif (M50) und Lennart Tiemann (Mä) am Start. Glücklicherweise hatte sich auch noch Sven Chonacki (M50) nachgemeldet, sodass wir auf jeden Fall einen „Backup“ hatten, falls ein Läufer aussteigen sollte. Außerdem hatte sich auch noch Matthias Jörns für den Volkslauf über 21,1 km nachgemeldet.

Sven Chonacki

Sven Jonacki (M50) auf der ersten Runde


Und so kam es auch, dass Sven bereits nach 10 km aus dem Rennen ausstieg, während Jan Förster für die erste von zwei Runden nach 38:36 min. absolvierte. Auch Jens Reif und unsere übrig gebliebenen Frauen Mareike Jakschik und Corinna Kühlein sahen trotz der gestiegenen Temperaturen sehr gut aus.

Schon vor dem Lauf war die Prämisse von Trainer Kalli: „Es kommt nicht auf die Zeit an, sondern auf die Platzierung“.Als Erster kam enttäuscht Jan Förster (M35) zurück, der nach 17 km sein Rennen aufgab, zum Start zurück.

Jens Reif

Jens Reif in seiner neuen Altersklasse M50 kommt auf 1:29:51 Std.


Jens Reif (M50) hatte seinen letzten Halbmarathon 2014 in 1:22:40 Std. durchgestanden und hatte nach seiner Verletzung und langen Aufbauphase in seiner neuen Altersklasse noch nicht die Power. Bei diesen heißen Temperaturen war er mit seinen 1:29:51 Std. und Platz 8 in seiner Altersklasse sehr zufrieden. 

Auch Lennart Tiemann (Mä) kam bei den Temperaturen an sein Jugendergebnis (M20) von 2014 nicht heran und brauchte als 12. In der Männerklasse 1:52:26 Std.

Lennart Tiemann

Lennart Tiemann kommt in der Männerklasse auf Platz 12 mit 1:52:26 Std.


Für eine Überraschung sorgten unsere beiden Frauen Mareike Jakschik , die nur 17 Sekunden langsamer war als bei ihrem Frühjahrsmarathon und das bei diesen Temperaturen und mit 1:30:32 Std. den Vizemeistertitel sind in der Frauenklasse holte.

Mareike Jakschik

Trotz Hitze lief Mareike Jakschik forsch die erste Runde an


Corinna Kühlein (Fr) lieferte sich noch einen Spurt mit Matthias Jörns und gewann Bronze in 1:41:40 Std. in der Meisterschaftswertung.

Jörn und Corinna

Kämpfen um die Zeit - Corinna Kühlein (Fr) und Matthias Jörn (M30)


Matthias dagegen kam in der Volkslaufwertung der M30 mit 1:41:16 Std. auf Platz 16.

Corinna und Mareike

BLV-Präsidiumsmitglied Karl-Heinz Flucke gratuliert (v.l.) Mareike Jakschik und Corinna Kühlein zum Medaillenerfolg

Weitere Presseinformationen der Stadtrand-Nachrichten finden Sie hier


Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

 


vorige    Seite: Senioren
nächste Seite: Meister