Print This Page

Wettkampfberichte

02.02.2017

Vorbericht Norddeutsche Meisterschaften in Neubrandenburg


Sportberichte
Kalli

 

Am kommenden Wochenende 4./5. Februar finden in Neubrandenburg die Norddeutschen Meisterschaften statt und dazu haben sich 5 LG Südlerinnen qualifiziert. Da diese Meisterschaften nur für „JUGEND“ ausgeschrieben sind und U20er und U18er gemeinsam in einer Altersklasse gewertet werden unsere sehr jungen U18erinnen es schon schwer haben sich ganz vorn zu platzieren.

Auftakt im Dreisprung mit zwei LG Südlerinnen

Bereits am Samstag treffen im ersten Wettbewerb des Tages die Dreispringerinnen Emma Wette und Zoe Baumann mit weiteren 5 Teilnehmerinnen aus Norddeutschland aufeinander. Es ist Emma zu wünschen, dass sie ihre Freiluftleistung aus dem Vorjahr (10,78 m) endlich übertrifft. Bei den Berlin Brandenburgischen Meisterschaften blieb sie nur 2 Zentimeter unter ihrer persönlichen Rekordmarke. Für Zoe Baumann kamen in diesem Wettbewerb 10,28 m heraus und hier wäre auch eine persönliche Bestleistung erfreulich.

Im Kurzsprint über 60 m sollte endlich Denise Heidinger (U20)  ihre persönliche Bestleistung von 8,28 s unterbieten. Tari Holz (U18) konnte sich in der Hallensaison vom Dezember von 8,11 s über mehrfach 8,07 s auf kürzlich 8,06 s steigern und ihr wäre bei einem schnellen Vorlauf eine weitere Steigerung zuzutrauen.


Der Sonntagmorgen wird mit den 60 m Hürdenläufen begonnen, an denen Emma Wette (U18) teilnimmt. Nur 11 Läuferinnen konnten sich qualifizieren und da wird man schauen ob Emma sich für das Finale qualifiziert. Einziges Handicap ist die höhere Hürdenhöhe von 81 cm die bei der weiblichen Jugend U20 gefordert wird.

Weitere Leistungsverbesserung über 200 möglich


Im Teilnehmerfeld er 40 gemeldeten Läuferinnen über 200 m haben Denise Heidinger (U20) mit eine Meldezeit von 26,09 s und Tari Holz 26,33 s nur Außenseiterchancen bei den vielen Zeitvorläufen, wobei Tari die drittschnellste Zeit des Jahrgangs 2001 auszuweisen hat.

Staffel hofft auf  neue Bestzeit

 

 

 


Erst am späten Nachmittag tritt auch Tonia Albrecht ins Geschehen ein, wenn die 4 x 200 m Staffel an den Start geht. Nach der reinen Papierform ist hier Platz 8 oder vielleicht sogar noch mehr möglich, da sich diese Staffel von Lauf zu Lauf verbessert hat. Mit Denise Heidinger, Emma Wette, Tonia Albrecht und Tari Holz sollte eine weitere Saisonbestzeit herausspringen.


Wir drücken unseren Athletinnen bei Daumen, denn oft heißt es „unverhofft kommt oft“.


Die Veranstaltung findet an beiden Tagen im Sportzentrum Neubrandenburg statt, wo vor einigen Jahren die Deutsche Jugendmeisterschaft stattfand und Natalie Bublitz plötzlich im Finale stand. Vielleicht einfach nur mal nachmachen!


vorige    Seite: Senioren
nächste Seite: Meister