Print This Page

Home

10.03.2018

Deutsche Crossmeisterschaften 2018 in Ohrdruf/Thüringen


Sportberichte
Kalli

Als Berliner Vizemeister und Meister war es schon fast eine Verpflichtung bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf anzutreten. Der diesjährige Austragungsort war Ohrdruf in Thüngen am Thüringer Wald gelegen wo schon einige Male hin die Austragung vergeben wurde. Diese Veranstaltung passte sehr gut in den Trainingsplan nach Teilnahme der Luckenwalder Crosslauf-Serie.


So begab sich die männliche U18-Läufer-Crew mit Moritz Gutschmidt, Ole Specht und Tom Reinholz und Trainer und Autofahrer Kalli am Freitagnachmittag nach der Schule nach Thüringen. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit konnten wir den Veranstaltungsort erreichen und die Athleten konnten gleich die Strecke inspizieren. Mit relativ schlammigen Schuhwerk konnten die Athleten bereits die ersten Eindrücke sammeln, bevor es ins Quartier zum Abendessen ging. Dort trafen wir auch die anderen Mannschaften, wie die LG Nord Berlin, LGO Dortmund, LG Region Karlsruhe um nur einige zu nennen. Bei jedem neuen Eintreffen wurden die Gegner kritisch beäugt. Nach der langen Fahrt ging es auch schnell ins Bett um für den nächsten Tag voll fit zu sein.


Die Startzeit für den Samstag, des Rennens U18 war auf 12:30 Uhr terminiert und die Wettervorhersage hieß: teilweise Regen, aber ansonsten auch sonniges Wetter bis zu 12 Grad. Als es aber morgens zum Frühstück ging schien die Frühlingssonne und brachte die Athleten auf gute Wettkampfgedanken, wobei die Träume der Nacht schnell vergessen waren.

Startphase

Die LG Südler betrieben understatement und traten aus der 2. Reihe an


Der Lauf der männlichen Jugend U18 war der 5. Lauf an diesem Vormittag. Zuvor starteten die weiblichen und männlichen Senioren und traten teilweise schon eine tiefe Spur in das Geläuf. Während Moritz Gutschmidt und Ole Specht sich mit Dornen für den Crosslauf bestückt hatten, trat Tom Reinholz nur mit Profilschuhen an.


Pünktlich um 12:30 Uhr wurden die gemeldeten 65 männlichen Jugendlichen U18 vom Starter in das Rennen geschickt. Bereits in der Startphase merkten unsere Jungs, was es heißt Cross zu laufen. Mit einem Startsprint wurden die ersten Plätze in der Reihenfolge vergeben, wobei sind unsere Athleten im Bereich 23 bis 27 aufhielten.

Nach der Startrunde

Ein schwerer Kurs am Goldberg in Ohrdruf erwartete unsere LG Süd Läufer  

Nach der Startrunde folgten zwei weitere Runden. In dieser Startrunde trat ein anderer Läufer Tom Reinholz in die Hacken und berührte erst einmal den matschigen Boden und warf in fast bis ans Ende der Läuferschlange zurück. Auf den beiden Runden hieß es immer Gutschmidt vor Specht, obwohl sich dazwischen noch einige andere Läufer sich befanden. Ole Specht macht aber Boden gut und es entstand der Eindruck, dass er auch noch Moritz Gutschmidt überholen könne.

Ole Specht

Ein ständig wechselnder Untergrund forderte die Athleten, wie hier Ole Specht

Dieser war nach einer abgeklungenen Erkältung leider nicht auf dem Zenit seiner Kräfte. Als es aber auf die letzten 250 Meter ging, entdeckte Moritz seine Sprintqualitäten.

Moritz Gutschmidt

Auf zum Zielsprint für Moritz Gutschmidt

Nur Ole im Nacken und so spurtete Moritz in 14:41 min. ins Ziel und nur drei Sekunden dahinter lief aber auch sein Vereiskamerad über die Ziellinie.

Ole Specht

Kämpferisch, so wie man Ole Specht kennt, auf den letzten Metern Richtung Ziel

Danach warteten beide auf Tom und dachten schon, ihm wäre etwas passiert oder hätte aufgegeben.

Tom Reinholz

Platz 47 im Crosslauf über 4,1 km für Tom Reinholz

Aber nach 16:54 Minuten überquerte auch er die Ziellinie und die Mannschaft war gerettet.Nach einer kleinen Verschnaufpause präsentierte er sich um die Blessuren von seinem Sturz zu zeigen.

Tom Reinholz

Nicht gerade sauber kam Tom Reinholz ins Ziel

Mannschaft mit Trainer Kalli

Da freut sich Trainer Kalli mit den Athleten über diesen Erfolg bei den Crossmeisterschaften

Aber der Veranstalter hatte alles bis ins Detail geplant, auch die Reinigung der schlammigen Cross-Spikes, die von einem Helfer mit Hochdruckreinigungsgeräte gesäubert wurden.

Spikesreinigung

Ole Specht beim reinigen der verschlammten Spikes


Danach entstand eine für Athleten und Trainer schier endliche Wartezeit mit den Gedanken: „Welchen Platz habe ich belegt, welchen Platz hat das Team belegt, wann ist wohl die Siegerehrung?“

Ergebnisrechnung

Ole Specht und Moritz Gutschmidt beim Errechnen der Mannschaftsergebnisse


Als die erste Ergebnisliste ausgehangen wurde, hatten wir es schwarz auf weiß: Platz 11 für Moritz Gutschmidt in 14:41 min, Platz 13 für Ole Specht in 14:44 min. und Platz 47 für Tom Reinholz in 16:54 min. Danach rechneten die Athleten zusammen mit Kalli die Platzziffern zusammen, denn danach wurde das Mannschaftsergebnis errechnet. So nahmen wir uns erst einmal die LG Süd Berlin vor, die auf 71 Punkte kam. Dann schauten wir auf den Angstgegner LGO Dortmund, der mehr Punkte (121) erkämpft hatte und gingen alle Vereine mit Mannschaften durch.


So hieß unsere erste Hochrechnung:
1.    Mannschaft SSC Hanau-Rodenbach 44 Punkte
2.    Mannschaft TSV Penzberg 66 Punkte
3.    Mannschaft LG Süd Berlin 71 Punkte
4.    Mannschaft OSC Waldniel 89 Punkte
5.    Mannschaft TG Viktoria Augsburg 99 Punkte
6.    Mannschaft LG Olympia Dortmund 122 Punkte
7.    Mannschaft LG Merseburg 128 Punkte

Teamergebnis

Das offizielle Teamergebnis brachte noch einige Korrekturen


Endloses Warten von mehr als zwei Stunden brachte nun die Bestätigung, dass die LG Süd Berlin Mannschaft Bronzemedaillengewinner ist und nur knapp am Silberplatz vorbei geschlittert ist.


Nach über drei Stunden von der Startzeit des Laufs gerechnet, wurden nun die Medaillen an die Mannschaften in einem stilvollen Rahmen vergeben.

Siegerehrung

Bei der Teilnahme an der ersten Deutschen Meisterschaft gewinnt die männliche Mannschaft U18 auf Anhieb Bronze


Nach einigen Abschlußfotos und überglücklich über diesen Erfolg traten wir die über dreistündige Heimreise nach Berlin an und fachsimpelten noch im Auto über dieses schöne, sonnige, erfolgreiche Wochenende in Thüringen.

Bronze-Team

Bronzemedaillengewinner bei deu Deutschen Crossmeisterschaften in der Mannschaft (männliche Jugend U18) v.l. Ole Specht-Moritz Gutschmidt-Tom Reinholz

Urkunde


Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

 



nächste Seite: Verein