Print This Page

Home

12.05.2018

Rudower Mehrkampftag 2018


Sportberichte
Kalli

Zur Vorbereitung auf die Berliner Mehrkampfmeisterschaften unternahmen Vincent Glaue und Yannick Ruef (U18) noch einen kleinen Test beim Rudower Mehrkampftag.


Vincent Glaue
erwischte beim 100 m einen guten Start mit 11,82 Sekunden und konnte seine Zeit aus dem Vorjahr um 48 Hundertstel verbessern. Der Weitsprung mit 5,75 m war auch eine Verbesserung um einen Zentimeter. Beim Kugelstoßen blieb er mit 80 Zentimeter unter seiner Bestweite und kam auf 10,30 m. Auch im Hochsprung lieb er 10 cm unter seiner Bestleistung und übersprang 1,52 m. Die 400 m waren für Vincent Neuland und lief mit 56,00 s seine persönliche Bestzeit. Mit 2.687 Punkten gewann er diesen Fünfkampf und hat in einigen Disziplinen, wenn alles gut läuft noch Punktereservoir.


Yannick Ruef, im letzten Jahr Platz 4 bei den Berliner Mehrkampfmeisterschaften der U18, startete mit 12,61 s noch nicht so vielversprechend. Auch im Weitsprung kam er an seine Bestmarke aus der Teamrunde mit 5,55 m nicht heran und kam auf 5,26 m. Dafür setzte er alle Kraft hinter die Kugel die mit einer Weite von 9,44 m in den Boden aufkam und eine Verbesserung um 89 Zentimeter entprach. In der letzten Woche gelang Yannick im Hochprung mit 1,82 m eine neue persönliche Bestleistung, bliebe aber heute um 6 cm drunter. Bei den 400 m büsste er bei seinen Lauf mit 56,74 s auch einige Punkte ein, so konnte Yannick Ruef seine Gesamtpunktzahl aus dem Vorjahr lediglich um 19 Punkte von 2.526 Punkten auf 2.545 Punkte steigern und kam damit auf Platz 2 dieses Wettkampfes.


Wenn die Generalprobe für beide noch nicht so gut lief, wird es bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften am 26. Mai sicherlich wesentlich besser aussehen.

 



nächste Seite: Verein