Print This Page

Home

09.06.2018

BBM Männer/Frauen/U18 (1.Tag)


Sportberichte
Kalli

Am ersten Tag der diesjährigen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften im Sportforum Hohenschönhausen griffen sieben LG Süd Athleten in den Wettkampfbetrieb ein. Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad Grenze waren die Sprinter bevorteilt, wenn nicht der liebe Gegenwind war.


Erster Starter an diesem sonnigen Vormitttag war Vincent Glaue (U18) der im Vorlauf über 110 m Hürden im 2. Vorlauf als Zweiter seine Hürdenzeit auf 15,84 s (-3,7 m/s) steigern konnte.


Kurz danach fand schon die Entscheidung im Dreisprung mit unserem Hochspringer Yannick Ruef (U18) statt, der vor einem Jahr bei den Meisterschaften in Brandenburg an der Havel mit 11,35 m sein Debüt mit Platz 9 gab. In diesem Jahr lief es besser für ihn mit zwei konstanten Sprüngen von 11,50 m und im 5. Versuch sich nochmal um einen Zentimeter auf 11,51 m steigerte und ihn Platz 4 einbrachte.

Im dritten von vier Zeitläufen ging Raven Scheller (Mä) über 100 m an den Start. Bei einem Gegenwind von -2,1 m/s kam er nicht annähernd an seine diesjährige Bestzeit (11,73) heran und lief als Vierter dieses Rennens nur 12,04 s.


Leonard Blumenstock (U18) als Siebenter im 6. Zeitlauf hatte keine Chance mit seiner Zeit von 13,52 s sich für die weitere Runde zu qualifizieren.


Für Ole Specht (U18) war nach seinem Meisterschaftsrennen über 3.000 m im Rahmen des Läuferabends der LG Süd am Mittwoch der Woche, an diesem Samstag die Halbdistanz von 1.500 m auf dem Wettkampfprogramm um auch hier Quali für die Norddeutsche Meisterschaft (4:30 min.) zu erfüllen. Leider stolperte er als Siebenter in 4:31,41 min. an dieser Norm vorbei.


Leonard Blumenstock, Tom Reinholz und Moritz Gutschmidt (U18) gingen am Ende des ersten Tages über eine Stadionrunde an den Start. Im 1. Zeitlauf erkämpfte sich Tom Reinholz auf den 5. Platz in 55,28 s und Leonhard Blumenstock verbesserte mit 57,00 s seine bisherige Bestzeit und Platz 7 dieses Rennens.
Moritz Gutschmidt (U18) trat nach seiner Muskelverletzung zum ersten Rennen in der Freiluftsaison im 2. Zeitlauf an und kam in 54,90 s als Fünfter seines Laufes ins Ziel. Hier hat sich klar der Trainingsrückstand gezeigt und da muss noch im Laufe des Junis nachgebessert werden.


Die Rangfolge unserer U18 Läufer über 400 m zeigt folgende Meisterschaft Platzierungen: 7. Platz Moritz Gutschmidt, 12. Platz Tom Reinholz und 14. Platz Leonard Blumenstock.


Zum Abschluss des ersten Tages legte Raven Scheller (Mä) noch eine Glanzleistung hin. Im zweiten von drei Zeitläufen kam er als Dritter in 51,76 s ins Ziel, was eine Verbesserung seiner bisherigen persönlichen Bestzeit um 69 Hundertstel entsprach. Diese Zeit brachte ihm Platz 9 in der Rangfolge aller Männer ein.


Am morgigen Sonntag kann es beim ersten Wettbewerb durch unsere Stabhochspringer U18 Julius Hattenbach und Jan Willoh vielleicht die ersten Medaillen geben.

 



nächste Seite: Verein