Print This Page

Home

01.07.2018

Deutsche Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach (Tag 3)


Sportberichte
Kalli

Auch am Samstag brannte die Sonne unermüdlich ins Grenzland-Stadion in Möchengladbach. Die Muskelprobleme von Dajana nach dem Weitsprung am Vortag besserten sich leider nicht und so musste sie die Teilnahme am 200 m Lauf abmelden und so blieb uns nur noch Katharina Kamml (W45) als LG Süd Hoffnung auf der längeren Sprintstrecke erhalten.


In zweit Zeitendläufen der AK W45 wurden Sieger und Platzierte ermittelt. Nach der Meldezeit von Katharina hatte sie mit 29,82 s Chancen auf Platz 10. So startete sie im 1. Zeitlauf und konnte ihren Lauf in neuer persönlicher Bestzeit von 29,60 s bei minimaler Rückenwindunterstützung von +0,1 m/s gewinnen. 

Katharina Kamml

Siegerin im 1. Zeitvorlauf (29,60 s) bringt Katharina Kamml auf Platz 8 der 200 m Finalistinnen der W45

So lauerte man auf die Zeit des 2. Zeitendlaufs, den die Senioren Europa- und Weltmeisterin Heike Martin (LAC Erdgas Chemnitz) in 26,64 s gewann, welche Platzierung für Katharina Kamml in der Gesamtwertung heraussprang. Als Achte steigerte sie sich um 22 Hundertstel und konnte fröhlich wieder nach Hause fahren.


Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

 



nächste Seite: Verein