Print This Page

Home

19.05.2019

BBM Meisterschaften Männer/Frauen/U18 in Brandenburg/Havel (2. Tag)


Sportberichte
Kalli

Am 2. Wettkampf-Tag der Meisterschaften in Brandenburg an der Havel waren nur fünf unserer Läufer am Start, da sich Emma Wette für den Dreisprung der Frauen aufgrund einer Verletzung im Vorfeld der Veranstaltung abgemeldet hatte.

Gegenwinde auch am 2. Wettkampftag


Erste Starter war Bjarne Geltner (U18), der im 3. Zeitlauf über 100 Meter an den Start ging. Wie schon bei den 200 Metern erwischte ihn der Gegenwind, der am Morgen mit -2,1 m/s herrschte. So kam er mit 12,42 Sekunden als Zweiter ins Ziel, was in der Rangfolge Platz 15 für ihn war. Um ins B-Finale zu kommen, musste man an diesem Tage 12,18 Sekunden laufen.

Bjarne Geltner

Bei -2,1 m/s Gegenwind läuft Bjarne Geltner (U18) 12,42 Sekunden über 100 Meter

Qualis für Norddeutsche Meisterschaften erfüllt


Nach seinem Titelgewinn über 800 m und knapp verpasste Quali um 30 Hundertstel stand die Herausforderung für Till Czisnik: Erfüllung der 1.500 m Norm für die Deutsche Jugendmeisterschaft, abermals im Focus. Diese Vorhaben hieß aber auch 67 Sekunden über 400 Meter zu laufen und so setzte sich Till gleich an die Spitze und musste Tempo machen, während sich seine Mitstreiter über den Tempomacher freuten.

Till Czisnik

In einem Kraftakt holt sich Till Czisnik (U18) hier noch an Position drei liegend den Vizemeistertitel über 1.500 m

Auf den letzten 300 Metern konnte Till sich gegen den Angriff von dem ein Jahr älteren Jakob Wegner (SV Olympia Cottbus) nicht zur Wehr setzen und wurde Vizemeister in 4:21,56 Minuten. Mit dieser Zeit hat Till die Norm für die Norddeutschen Meisterschaften 2019 erfüllt, für die Deutschen Meisterschaften fehlen ihm noch 8,36 Sekunden, was ihm in ausgeruhten Zustand möglich sein sollte.

Siegerehrung 1500 m U18

Till Czisnik (U18) wird Vizemeister über 1.500 m in 4:21,56 Minuten


Im 1.500 m Lauf der Männer hatte Ole Specht (U20) hochgemeldet und für ihn war die Frage ob er seine Hallenzeit von 4:24,53 Minuten weiter verbessern konnte. In diesem Feld hatte Ole eigentlich nur Außenseiterchancen. Sehr beherzt lief er das Rennen an (70,17-71,28-69,85) und konnte lediglich in der Endphase im Spurt nicht mithalten und kam in 4:23,01  Minuten mit neuer persönliche Bestzeit ins Ziel, was ihm Platz 5 einbrachte und eine Leistungsverbesserung um 2,92 Sekunden gegenüber seiner Freiluftbestzeit 2018. Auch er hat damit die Quali für die Norddeutschen Meisterschaften im Hamburg am Wochenende 29./30. Juni erfüllt.

Felix Hüttig-Ole specht

Felix Hüttig vor Ole Specht, die hochgemeldeten 1.500 m Läufer im Feld der Männer

 

Leistungssteigerungen bei den 400 m Läufern


Den Abschluss des letzten Tages bildeten die 400 Meter Läufer. Bjarne Geltner (U18) startete im letzten Lauf der vier Zeitfinals und gewann seinen Lauf in 54,20 Sekunden. Mit dieser Zeit verbesserte sich Bjarne um 2,47 Sekunden gegenüber seiner Zeit bei der BBM TEAM-Endrunde wo nur kühle Bedingungen herrschten. In der Rangfolge aller Läufe brachte ihm die heutige Zeit Rang 12 ein und war Fünfter seines Jahrgangs 2003.

Bjarne Geltner

Bjarne Geltner gewinnt das 4. Zeitfinale über 400 Meter in 54,20 Sekunden


In zwei Zeitfinals wurden die Entscheidungen der Männer ausgetragen. Im ersten, schnellen Zeitlauf -  Siegerzeit von Johannes Wuthe, LG Nord Berlin 49,83 Sekunden – kam Raven Scheller als Fünfter auf 52,71 Sekunden. Mit dieser Zeit kam Raven in der Gesamtwertung auf Rang 5 und verbesserte seine Freiluftzeit von Anfang Mai bei VfV Spandau um 1,29 Sekunden.

Siegerherung 400 m Männer

Raven Scheller kommt auf Platz 5 im 400 m Lauf bei den Männern

Erfolge: Mehr als erwartet


Nach diesen beiden Tagen können die Athleten der LG Süd Berlin mit erhobenem Hauptes auf die kommenden Wettkämpfe schauen. Mit einem Meistertitel, 3 Silbermedaillen und einer Bronzemedaille war es ein nicht erwarteter Erfolg bei den Meisterschaften der Männer/Frauen/U18 Athleten. Schauen wir was am kommenden Wochenende im Berliner Mommsenstadion bei den Meisterschaften der U20 und U16 Athleten möglich ist.


Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

 



nächste Seite: Verein