Print This Page

Home

01.09.2019

BBM Halbmarathon Meisterschaften


Sportberichte
Kalli

Bereits am Morgen zur Startzeit des 31. Mercedes-Benz-Halbmarathon in Berlin-Tegel um 9:00 Uhr stand die Sonne schon recht senkrecht und es wurden 21° gemeldet, die im Laufe des Tages sich der 30 ° Marke näherte. Diese Wärme machte vielen Läuferinnen und Läufer zu schaffen und Andere meldeten sich noch auf die 10 km Strecke um. In dieser Traditionsveranstaltung war auch die BBM Halbmarathonmeisterschaft integriert und dazu hatten fünf LG Südler gemeldet.

Halbmarathon Debüt mit Hindernissen


Für den männlichen Jugendlichen Ole Specht (U20) war es das Halbmarathondebüt und nach seinen Bestzeiten über 5.000 Meter 17:08,10 Minuten und 10 km 35:39 Minuten war man gespannt ob die gängige Zeitprognose (10 km x 2,21) an diesem Tage aufging. In seinem Lauf war der Cottbuser Justus Wegener, ein 400 Meter Läufer und ein nachgemeldeter Läufer Tommero Mielke vom TiB. Aufgrund der Hitze und der langen Wettkampfstrecke hatte für Ole der Halbmarathon besondere Gesetze. Sah es nach der ersten Runde noch recht zuversichtlich auf einen Sieg aus, kam in der zweiten Runde allerdings ein Leistungseinbruch uns musste sogar gehen. Nach 1:29:04 Stunden und 1:46 Minuten Rückstand auf Tommero Mielke kam Ole als Vizemeister ins Ziel.

Lukas Stück schnellster LG Südler


Im Lauf der Männer nutze Lukas Stück den Halbmarathon zur Vorbereitung des Berlin-Marathon am 29. September. In der reinen Männerwertung kam Lukas auf Platz 4 in 1:18:32 Minuten und wurde im gesamten Läuferfeld Achter. Lennart Tiemann war ein weiterer Läufer in der Männerklasse und beendete das Rennen in 1:29:43 Stunden.


Volker Specht (M50) kämpfte sich in seiner Altersklasse auf 1:46:48 Stunden, eine Platzziffer konnte aufgrund der nicht kompletten Ergebnislisten nicht ermittelt werden.


Katja Günnewig (W50) lag nach der ersten Runde mit 50:06 Minuten noch gut im Rennen, aber in der zweiten Runde kam „der Mann mit dem Hammer“ und zwang sie aufgrund der Hitze zur Aufgabe.


Im Rahmenprogramm über 10 Kilometer siegte Saida Barthels (W40) in 45:46 Minuten mit einem Vorsprung von fast 9 Minuten auf die Zweite dieses Laufes.

 



nächste Seite: Verein