Print This Page

Neuigkeiten

28.06.2020

Lockerungen des Trainings ab 29. Juni 2020


Allgemein
Kalli

Wie schon durch die Medien zu erfahren war, wird es auch für Sportvereine unter freiem Himmel bei kontaktlosem Sport, wie bei uns in der Leichtathletik das Training unter gewissen Auflagen möglich sein. Inzwischen sind weitere Lockerungen ab 29. Juni 2020 erlassen worden.


•    Oberstes Gebot: Abstandhalten und Kontaktlosigkeit
•    Zweites wichtiges Gebot: Disziplin!!!!!


•    es gibt keine Anzahlbeschränkung der Gruppen mehr. Der Trainer entscheidet über die maximale Gruppengröße

•    im Wartebereich vor dem Stadion Abstand halten
•    Vor dem Training wird jeder Athlet/-in auf einer Teilnehmerliste registriert
•    Pünktlicher Beginn, Zuspätkommer werden später nicht mehr ins Stadion gelassen
•    Vor dem Training wird jeder Athlet/-in auf einer Teilnahmeliste registriert
•    maximale Begrenzung der Anzahl der Athlleten auf dem Stadiongelände
•    Abstandsregel zwischen den Teilnehmern einer Gruppe von mindestens 2,0 m
•    Abstandsregel zwischen Gruppen von mindestens 30 m
•    keine Nutzung von Umkleidekabinen/Duschen
•    Eltern und Angehörige dürfen den Trainingsbetrieb von der Tribüne mitverfolgen

•    Jeder Sportler hat beim Training einen konventionelle Nasen-/Mundschutz mit dabei
•    Sportler die mit Geräten (Startblock, Wurfgerät, etc) trainieren tragen dafür Sorge, dass nach Trainingsende diese Materialien desinfiziert werden.
•    Gemeinsames Verlassen der Trainingsgruppe nach Trainingsende


Alle weiteren Details sind in der nachfolgenden Dokumentation vom Berliner Leichtathletik-Verband nachzulesen:

https://la.tusli.de/cmsms/uploads/Media/Orientierungshilfen%20Trainingsbetrieb.pdf


Weitere Informationen und auch die Gruppeneinteilungen erfahrt Ihr noch Euren jeweiligen Trainern. Wer dort nicht eingeteilt ist hat keine Trainingsberechtigung


Und zum Schluss noch einmal: Disziplin, Abstandhalten und Kontaktlosigkeit!

 


vorige    Seite: Presse
nächste Seite: Vereinsbekleidung