Print This Page

Home

18.06.2020

MID.SUMMER.TRACK.NIGHT in Dresden


Sportberichte
Kalli

Zur MID.SUMMER.TRACK.NIGHT nach Dresden wurden überwiegend Bundes- und Landeskaderathleten zugelassen. So auch Till Czisnik der nach seinen erfolgreichen Debüt am letzten Wochenende die Quali (51,50 s ) für die Deutschen Jugendmeisterschaften dieses Jahres mit 51,00 Sekunden bereits abhaken konnte.


Drei Wettbewerbe über 100 Meter, 200 Meter und 400 Meter standen auf dem abendlichen Programm. Schon auf der Hinfahrt vonBerlin, mit seinem Trainer Karl-Heinz Flucke, überraschte der Regen und so waren es nach den mittäglichen Temperaturen von über 25 ° in Berlin nur noch magere 19 ° Grad als wir um kurz nach 18:00 Uhr die Startunterlagen in Empfang nehmen konnten.


Zu den üblichen Hygienebedingungen ließ sich der Dresdener SC 1898 gemeinsam mit der Laufszene Athletics einen livestream einfallen, der die gesamte Veranstaltung, über drei Stunden über youtube übertrug.


Um 21:00 Uhr bei heranbrechender Dunkelheit wurde die Bahnbeleuchtung, alle 50 Meter mit Strahlern, eingeschaltet damit Läuferinnen und Läufer und Zuschauer die Bahnen und anderen Athleten erkennen konnten und die Temperatur ank auf  17 °, gefühlt jedoch nur noch 14 °. Nach drei Zeitläufen der weiblichen Teilnehmerinnen startete Till Czisnik (U18) im vierten von sieben männlichen Zeitläufen.


In seinem Lauf startete der Deutsche Jugendmeister 2019 über 300 m Vincent Herbst vom SC Potsdam (Bestzeit über 300 m 35,47 s) auf Bahn 2 und Till auf Bahn 4, neben zwei weiteren Dresdener Läufer.

Till Czisnik

Till Czisnik (LG Süd Berlin) und Vincent Herbst (SC Potsdam) nach 100 Metern

Vincent hatte bereits einen minimalen Vorsprung nach 200 Meter, als es in die Zielkurve ging. So war man auf den bekannten Angriff von Till gespannt, der auf der Zielgeraden seine Kämpferqualitäten auszuspielen versuchte. Trotz aller Mühe trat Till Czisnik hinter Vinvent Herbst (50,89 s) als Zweiter seines Laufes in 51,11 Sekunden über die Ziellinie und erfüllt abermals die Qualifikationseistung für die Deutsche Jugendmeisterschaften.

Till Czisnik

Auch in Dresden erfüllte Teill Czisnik (U18) die Quali für die DM Jugend über 400 Meter mit 51,11 s


In der Gesamtwertung der männlichen U18er Athleten kam Till hinter Tyrel Prenz 48,96 s, Vincent Herbst 50,89 (beide SC Potsdam) und Timon Streit 50,90 s (TSV Bayer Leverkusen) auf Platz 4 .


Weitere Informationen unter


Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

 



nächste Seite: Verein