Print This Page

Wettkampfberichte

07.09.2008

Norddeutsche Meisterschaften in Jüterbog 2. Tag


Sportberichte
Kalli
Auch der zweite Meisterschaftstag verlief nicht so glücklich, wie sich dies Trainer und Athleten vorgestellt hatten. Benjamin Einert (M15) wurde zum 1.000 m abgemeldet, da er erkrankt war. Linda Hennig (W15) konnte weder im 800 m Lauf, den sie als Vierte des dritten Zeitlaufes in 2:22,56 Min. beendete, an ihre gute Form bei den B-Jugendmeisterschaften in Rostock (2:19,70 Min.) anknüpfen und auch bei den 300 m waren die 44.07 s von den Berliner Meisterschaften nicht zu toppen und mußte sich als Dritte des 2. Zeitlaufes mit 44,74 s zufrieden geben, was in der Denabrechnung nur zu Platz 11 bei den A-Schülerinnen reichte.
 
Im 1.500 m Lauf ging Paul Harfenmeister (mJA) und der B-Jugendliche Aljosha Patzer an den Start. Bei Paul zeigte sich der Trainingsrückstand und der 3.000 m Lauf des Vorabends als Leistungsbremse. Aljosha Patzer hatte sich extra neue Schuhe geholt um  seine bisherige Bestzeit (4:12,46 Min.) zu unterbieten. Bereits nach 800 m, die in 2:15,67 passiert wurden, riß eine Lücke zu den Spitzenläufern der A-Jugend und auch im Spurt war nicht mehr allzu viel gut zu machen und so blieb für Aljosha Platz 8 (4:18,52 Min.) und für Paul Harfenmeister Platz 10 (4:36,44 Min.) übrig.
 
Im Lauf der weiblichen Jugend A über 1.500 m hatte Natalie Bublitz (wJB) eine harte Nuß zu knacken. Am Start fanden sich u. a. Maren Kock (LG Emstal Dörpen) ein, die in der diesjährigen DLV-Jugend-Bestenliste mit auf den 8. Platz liegt und die Zweite der Norddeutschen B-Jugendmeisterschaften über 1.500 m Katrin Arling vom gleichen Verein. Während Maren Kock gleich auf einen Start-Ziel-Sieg hinsteuerte, blieb Natalie in der Verfolgergruppe und mußte dort auch kurzzeitig das Tempo hochhalten. Bereits 350 m vor dem Ziel trat sie an, aber dann fegten auf den letzten 60 Metern ihre Konkurrentinnen vorbei und war in 4:55,76 Min. im Ziel und wurde Vierte.
 
 
Aljosha Patzer (mJB) hatte sich gut eingelaufen und Lucas Schröder (mJB) startete nach langer Verletzungs- und Trainingspause wieder über 400 m in einem ein Berliner Rennen zusammen mit Jeffrey Stahl und Aaron Reichert (beide LAC Berlin). Lucas kam in 54,83 s über die Ziellinie und Aljosha Patzer benötigte 55,10 s, das waren in der Endabrechnung der Zeitläufe Platz 9 und Platz bei den A-Jugendlichen.
 
400 m Start
Start zum 400 m Rennen mit ausschliesslich Berliner Läufern. v.l. Lucas Schröder (LG Süd Berlin),
Jeffrey Stahl (LAC Berlin), Aljosha Patzer (LG Süd Berlin) und Aaron Reichert (LAC)


vorige    Seite: Senioren
nächste Seite: Meister