Print This Page

Wettkampfberichte

06.02.2010

Energie-Cross in Neukirchen



Sportberichte
Kalli

Nach der Teilnahme 2008 an der internationalen Cross Challenge in Neukirchen-Hülchrath, traten wir 2010 auch die Reise nach Neuss an. Je näher wir nach Westen fuhren, wurde die Landschaft grüner und ein Geruch von Frühling lag in der Luft. Wieder einmal hatte der sportliche Leiter Adi Rosenbaum alles daran gesetzt, eine Veranstaltung mit viel Liebe zum Detail und mit viel Herzblut vorzubereiten. Bereits am Vorabend dieser Veranstalötung lernten wir bei der Pasta Party Teilnehmnerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen europäischen Ländern kennen, wobei die Schweiz mit dem größten Athletenaufgebot zu finden war. Höhepunkt dieser Veranstaltung sollte die Frauen U23+U20 und Männer U23+U20-TEAM-Challenge sein, eingebunden in einen Militär-Ländervergleich mit Mannschaften aus Polen, Belgien, Holland, Frankreich und Norwegen.

Am Wettkampftag strahlte die Sonne und Temperaturen zwischen 6 - 9 Grad Plus machten die Strecke nicht allzu schlüpfrig, nachdem es am Abend vorher noch leicht genieselt hatte. Im Lauf über 4.200 m starteten die nmännlichen und weiblichen Jugendlichen A+B zusammen, so auch Birte Schulze (wJA) und Natalie Bublitz (wJA). Nach einer kleinen Auftaktrunde von 800 m folgten zwei Wettkampfrunden über jeweils 1.700 m, gespickt mit einem Hügel der pro Runde der zweimal zu überlaufen war und mehreren künstlichen Strohballen-Hindernissen. Äußerst gespannt war man auf das Duell der Deutschen B-Jugendmeisterin 2009 über 3.000 m Nina Stöcker (LG Ratio Münster) und Vizemeisterin Natalie Bublitz. Natalie erwischte einen guten Start und ging gleich in der Spitze des Feldes mit. Erst in der Mitte des Rennens mußte sie Nina Stöcker vorbeiziehen lassen und ließ diese aber nicht außer Sichtweite und auf der letzten Runde, nach dem letzten Hügel, mobilisierte Natalie noch einmnal alle Kräfte und ca. 400 m vor dem Ziel überholte sie ihre Gegnerin und ließ ihr im Endspurt keine Chance. Nach 16:55 Min. überquerte Natalie Bublitz die Ziellinie. Nicht auf der Rechnung hatte sie allerdings Annika Vössing (LAV Oberhausenh), eine Läuferin die im letzten Jahr auch schon 10:06.59 Min. gelaufen ist, die diesen Wettbewerb gewan. Danach folgten zwei Schweizherinnen und Natlie Bublitz war mit Gesamtplatz 3 zweitbeste deutsche Läuferin und kann getrost den kommenden Herausforderungen in die Augen sehen, zumal ihr die Revanche von Rhede mit dieser Leistung gelungen ist.

Natalie

Natalie Bublitz (wJA) - Revanche geglückt !

Birte Schulz (wJA) bewies wieder einmal ihre Kämpferqualitäten und kam in diesen internationalen Feld auf Platz 9 nach 17:55 Min. ins Ziel und konnte noch einige Athletinnen vom Schweizer Team weit hinter sich lassen.

Birte

Birte Schulze (wJA) im Kampf um die Plätze

Im Lauf der Sparkasse Neuss und Cross der Asse über ca. 8.500 m schnupperte Lucas Herrmann (U23) internationales Flair. So war u. a. Marcin Chabowski (Polen) mit einer Bestzeit  von 28:38,73 Min. über 10.000 m gemeldet, der dann auch später als Sieger aus diesem Lauf hervor ging. Auch der Dritte der letztjährigen Crossmeisterschaften Stephan Hohl mußte sich mit einem 17. Platz in diesen hochkarätigen Feld zufrieden geben. In den ersten zwei Runden konnte Lucas noch in der Verfolgergruppe mithalten, mußte aber alsbald den Konktakt auf der inzwischen sehr rutschig gewordenen Stgrecke abreießen lassen und trotz Zuspöruch unserer kleinen Gruppe kam er insgesamt auf Platz 50 mit 31:33 Min. Unter den deutschen U23 "nicht Militärläufern" war dies Platz 9.

Lucas

Lucas Herrmann (U23) auf der 8.500 m Strecke

Auf der abendlichen Abschlußparty und Siegerehrung der Challenge Mannschaften gab es auch mit den Bundestrainiern und DLV-Repräsentanten sowie den Organisatoren einiges zu erzählen. Insgesamt betrachtet war es für alle eine hochkarätige Veranstalötung die viel Motivation brachte und wir hoffen, daß uns der Veranstalter im nächsten wieder einlädt.


 


vorige    Seite: Senioren
nächste Seite: Meister