Print This Page

Wettkampfberichte

16.10.2007

Lichterlauf des FESTIVAL OF LIGHTS


Sportberichte
Kalli

Am Dienstag, den 16.10. fand im Rahmen des Festivals of Lights vom Hackeschen Markt bis zum Kanzler Eck (ca. 7,5 km) der alljährliche Lichterlauf im Rahmen des „Festival of Lights“ statt. So trafen wir uns und, das waren Grönewald Linda Henning, Marie, Jasmin Patzer, Aljosha Patzer zusammen mit unserem Trainer Kalli und Aljoshas Vater Michael in Lichterfelde und fuhren zum Zielpunkt Kranzler Eck um dort das Auto abzustellen und mit der S-Bahn zum Hackeschen Markt zu fahren, in dessen Nähe der Start sein sollte.

Wir Läufer wurden mit orangen BSR-Leibchen bekleidet und mit zahlreichen Lichterstäben geschmückt, wobei sich die Läuferinnen und Läufer selbst übertroffen haben mit ihren vielen verschiedenen Varianten, die Stäbe irgendwie an ihrem Körper zu fixieren. Der Läufer an der Spitze Lennart Sponar (BSV 1891) hatte einen größeren Leuchtstab in der Hand, was an den Fackelläufer der Olympischen Spiele erinnerte.

Zunächst hatte sich eine kleine Gruppe um Lennart etwas von den langsameren Läufern abgesetzt. Es ging jedoch nicht um Schnelligkeit, sondern um den Symbolcharakter des Laufes. So war man bemüht, in der geschlossenen Gruppe zu laufen, was dann auch einige Zeit später gelang.

  Feuerwerk

Gegen 22:00 Uhr gab es noch ein heftiges Feuerwerk am Funkturm am Alexanderplatz

Ich war ebenfalls Teilnehmerin und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Durch das lockere Laufen konnte man die fantastische Atmosphäre optimal genießen, die u.a. durch das Gruppengefühl und den vielen bunten Lichtern in der Dunkelheit entstand.

Auf unserer Tour bekamen wir viel von Berlin zu sehen; und liefen u.a. am Fernsehturm vorbei, durch das Brandenburger Tor und an der „Goldenen Else“ vorbei. Am Kanzler-Eck, dem Ziel, erwarteten uns Bananen, Wasserflaschen und Cornies.

Fazit: Dieser Lauf war ein tolles Erlebnis !
Linda Hennig

 

 


vorige    Seite: Senioren
nächste Seite: Meister