Categories: Sportberichte
      Date: Mńr  3, 2013
     Title:  Nationales Sch├╝lersportfest des BLV

Mit 200 teilnehmenden Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern der m├Ąnnlichen und weiblichen Jugend U14 war das Meldeergebnis entt├Ąuschend.

Konnte man sich einmal mit anderen Wettbewerbern aus den entfernteren Regionen messen, war dies in diesem Jahr nur recht sp├Ąrlich m├Âglich.

Bei den m├Ąnnlichen Jugendlichen M12 hatten im 60 m Lauf Ole Specht (Platz 7 - 9,82 s) und Felix Scholtka (Platz 8 - 10,20 s) mit ihren Platzierungen und Zeiten keine Chance, um ins Finale zu kommen. Etwas besser lief es im 1. 800 m Zeitlauf. Ole kam mit 3:02,26 Min. auf Platz 7 und Felix mit 3:05,55 Min. auf Platz 8. In der Gesamtaufrechnung aller Zeit der M12er waren das Platz 17 und Platz 18.

Im H├╝rdlauf kam Felix Scholtka im 2. Zeitlauf auf Platz 4 in 13,48 s (Gesamtwertung 13,48 s) und konnte noch einige L├Ąufer hinter sich lassen.┬á

Beide Jungs traten auch im weitsprung an und markierten bereits im 1. Versuch ihre Tagesbestleistung mit 3,39 m f├╝r Ole Specht (Platz 19) und Felix Scholtka (Platz 21) mit 3,21 m.

Besser lief es bei unseren weiblichen Jugendlichen W13. Im 3. Zeitvorlauf ├╝ber 60 m kam Elisabeth Rogoll (W13) auf Platz 3 in 9,50 s und im 4. Zeitlauf Inga Buchwald auf Platz 4 in 9,02 s und qualifizierte sich f├╝r das B-Finale, zu dem sie leider nicht antrat.

Gleich drei L├Ąuferinnen Starteten im 1. Zeitlauf ├╝ber 800 m. Elisabeth Rogoll gewann in neuer pers├Ânlicher Bestzeit (2:49,81 Min.) und auf Platz 2 folgte Emma Waldschmidt in 2:52,65 Min. und Inga Buchwald┬áerk├Ąmpfte sich noch Platz 5 in 3:01,34 Min. In der Gesamtaddition aller Zeiten waren das die Pl├Ątze 10, 11 und 15 f├╝r unsere L├Ąuferinnen.┬á

Auch bei Inga Buchwald war es der 1. Versuch f├╝r ihre Tagesbestleistung von 3,80 m im Weitsprung (Platz 8 in ihrer Riege) und Platz 22 insgesamt.

In der jüngeren Altesklasse W12 kam Tonia Albrecht  in 13,21 s über die 60 m Hürden und belegte Platz 4 und insgesamt Platz 22.

Besser lief es f├╝r sie im 1. 800 m Zeitlauf, hier siegte sie mit Vorsprung und hatte 2:48,49 Min. auf der Uhr zu stehen. Im Feld der 24 L├Ąuferinnen aus den drei Zeitl├Ąufen kam sie mit ihrer Zeit auf den 7. Platz.