Categories: Sportberichte
      Date: Mńr 23, 2013
     Title: 9. Senioren-Hallen-Europameisterschaften (Tag 5)

Strahlender Sonnenschein lockte die Geherinnen in die N├Ąhe von San Sebastian nach Renteria, da die City von San Sebastian aufgrund eines Rugbyspiels einen geeigneten Kurs nicht zulie├č, fand man einen flachen 1 km Kurs mit neuen Asphalt vor, der 5 x zu durchrunden war.

Um 13:00 Uhr ert├Ânte der Startschu├č und unsere Geherinnen Yvonne Markquart (W35) und Silke Glombitza (W45), traten mit 7 weiteren deutschen Teilnehmerinnen gegen die europ├Ąische Elite an. Hinzu kam, das keine Geherin disqualifiziert werden durfte, da es auch um Mannschaftstitel ging.

Start

Start zum Stra├čengehen ├╝ber 5 km - ganz rechts Yvonne Markgraf

Lange Zeit lag Yvonne Markgraf (W35) vor ihrer Teamkollegin Barbara Primas (W45), die erst nach der letzten Wende so richtig aufholte und als im Ziel eine "Rote Kelle" gezeigt wurde war man ganz schockiert ob die W45 Mannschaft disqualifiziert w├╝rde. Zum Gl├╝ck galt diese aber der franz├Âsischen Kollegin die vom Boden abgehoben ist. So war man gespannt ob Silke Glombitza (W45) durchkam um die Mannschaft abzusichern. Trotz einer Verwarnung (<) erreichte sie als Sechste nach 31:47 Min. das Ziel.

Silke

Silke Glombitza (W45) kommt auf Platz 6 in 31:47 Min.

Yvonne Markgraf war mit dem Geschwisterpaar Brit Schr├Âter und Bianca Schenker eine sicherere Goldmedaillenkandidatin f├╝r die Mannschaft W35. Nach 5 Runden kam Yvonne nach 28:46 Min. ins Ziel und merkte im Schlu├čteil wo sie noch Verbesserungspotential besitzt. F├╝r sie wurde Platz 8 von 11 Startern gewertet.

Nach langer Rechnerei sah es so aus, das unsere beiden LG S├╝d Athletinnen Gold mit den DLV-Teams gewonnen hatten und sich so auf die Mannschaftssiegerehrung um 18:00 Uhr im Velodrom freuern durften.

W35

Goldmedaille f├╝r Team Deutschland (W35) Schenker-Markgraf-Schr├Âter┬á

W45

Goldmedaille f├╝r Team Deutschland (W45) Primas-Best-Glombitza

Als dann die Nationalhyme erklang waren unsere beiden Athletinnen sehr ger├╝hrt und auch der Ateilungsleiter mehr als erfreut.

Goldmaedels

Goldm├Ądels (v.l.) Yvonne Markgraf und Silke Glombitza freuen sich ebenso wie Abteilungsleiter Karl-Heinz Flucke

Um 19:30 Uhr sollte Saida Barthels (W35) zum Vorlauf ├╝ber 1.500 m antreten, als sie aber zu Stellplatz ging, fand sie diese Information und kam kampflos in das Finale.

1500

Einen Lauf gespart - Finale ├╝ber 1.500 m am Sonntag