Categories: Sportberichte
      Date: Mšr 21, 2010
     Title: Berlin-Brandenburgische 10 km Straßenlaufmeisterschaften

Trotz Fr√ľhlingsanfang meinte es der Wettergott mit den L√§ufern nicht so gn√§dig, als sie am Morgen zum Start nach Falkensee unterwegs waren und es weiterhin in Str√∂men regnete. Erst am sp√§ten Vormittag klarte es auf und dann wurden Temperaturen von 13 ¬į¬† gemessen und manch einem L√§ufer war es dann schon zu warm f√ľr diese Jahrszeit. Aber schaut man sich die Zeiten an, so haben etliche unserer LG Starter wieder pers√∂nliche Bestzeiten erzielt.

Nicolas Riemann (M15) ging zu seinen ersten Meisterschaftsrennen √ľber 5 km an den Start und lag bis 700 m vor Ziel sehr gut im Rennen, mu√üte aber kurz vor Ziel brechen, so da√ü ihm wertvolle Sekunden verloren gingen und erk√§mpfte sich in 19:19 Min. noch die Bronzemedaille bei den Berliner Sch√ľlermeisterschaften.

Riemann
Nicolas Riemann (M15)wird Dritter in seiner Altersklasse

Im Hauptlauf √ľber 10 km von der Stadthalle Falkensee bis nach Spandau gab es eiknige √úberraschungen. Lucas Herrmann (M√§) kam als schnellster LG S√ľdler als Gesamt-Siebenter nach 32:50 Min. ins Ziel. In der Meisterschaftswertung kam er in seiner Altersklasse auf Platz 6.

Herrmann

Lucas Herrmann (Mä) 32:50 Min.

In der weiblichen Jugend A waren wir mit Birte Schulz und Natalie Bublitz vertreten. Natalie verbesserte ihre eigene Bestzeit um eine Sekunde auf 38:14 Min. und war damit auch drittschnellste Frau und zugleich. neue Berlin-Brandenburgische Meisterin √ľber diese Strecke. Birte Schulz, zuerst in den Ergebnislisten nicht ber√ľcksichtigt, erk√§mpfte sich den Bronzeplatz in 39:55 Min.¬†

 

Bublitz
Siegesgewiss Natalie Bublitz(wJA) 38:14 Min.
 
Schulz
Birte Schulz (wJA) bleibt erstmals unter 40:00 Min.
 

Neue Bestzeiten gab es auch bei unseren B-Jugendlichen. So erreichte Fabin Bittl nach 38:41 Min. das Ziel und konnte eine neue persönliche Bestzeit als auf Platz 5 Platzierter aufstellen.

Bittl

Fabian Bittl wird F√ľnfter in 38:40 Min.

Luca Sand lief es aufgrund von Fu√üschmerzen nicht ganz so gut. Als Zehnter wurden f√ľr ihn 41:42 Min. gestoppt.

Luca _Sand

Luca Sand (mJB) 41:42 Min.

F√ľr unsere Jungsenioren lief es auch sehr gut. So kam Jens Reif (M40) bereits nach 34:17 Min. ins Ziel und wurde Vizemeister seiner Klasse. So schnell war er in den ganzen letzten 5 Jahren nicht mehr und das l√§√üt dieses Jahr noch auf einiges hoffen.

Jens Reif

Vizemeister M40 Jens Reif nach 34:17 Min. im Ziel

Auch Jan Förster (M30) verbesserte seine persönliche Bestzeit auf 35:54 Min. und kam auf Platz 30 in der Männerklasse.

foerster

Jan Förster (M30) erstmals unter 36 Min.

Eine Bronzemedaille erlief sich Stephan Hempel (M45), der als Dritter seiner Altersklasse nach  36:41 Min. die Ziellinie passierte.

Hempel

Bronzemedaille f√ľr Stephan Hempel (M45)

Auch bei unseren Damen aus der Trainingsgruppe von Dirk Borgert gab es recht gute Ergebniss, wobei allen voran, die beste Zeit unsere Geherin Yvonne Markgraf (W35) als Dritte ihrer Altersklasse mit 49:27 Min. erzielte.
Ergebnisse Seniorinnen:
Fr      42. Platz Britta Richter 49:34 Min.
W45 13. Platz Doris Krieger 51:30 Min.

W50   4. Platz Andrea-Maria Sistori 52:15 Min.

Krieger

Doris Krieger (W45) 51:30 Min.

Sistori

Andrea-Maria Sistori  (W50) 4. Platz in 52:15 Min.

Weitere Ergebnisse Senioren:
M50 15. Platz Hans-Georg Kempe 51:37 Min.

M65   9. Platz Dirk Borgert 55:21 Min.

Bei den Mannschaftswertungen gab es folgende Ergebnisse:

Frauen Platz 11  (Markgraf-Richter-Krieger) 2:30:55 Std.
Männer Platz 5 (Herrmann-Reif-Förster) 1:43:10 Std.
Männer Platz 18 (Hempel-Bittl-Sand) 1:57:15 Std.

 

Bei der Volkslaufwertung erzielte Christel Bublitz (W35) als Dritte ihrer Altersklasse eine Zeit von 44:06 Min.