Categories: Sportberichte
      Date: Mńr  5, 2011
     Title: Nationales Sch├╝lersportfest des BLV

Das Nationale Sch├╝lersportfest des Berliner Leichtathletik-Verbandes f├╝r Sch├╝lerinnen/Sch├╝ler der Klassen B und C (M/W 13, 12, 11, 10) war mal ein aufschlu├čreicher Leistungsvergleich wie wir Berliner in Konkurrenz zu den anderen Bundesl├Ąndern stehen und viele Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler kamen dazu nach Berlin.

Besonderen Spa├č hatten unsere Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen an den Staffelrennen 4 x 100 m, auch wenn der Wechsel bislang noch gar nicht einge├╝bt werden konnte.

Bei den C-Sch├╝lern kam die Mannschaft LG S├╝d II in der Besetzung: Specht-Bischoff-Scholtka-Jaenicke auf Platz 3 in 1:07,57 Min., w├Ąhrend sich die Mannschaft LG S├╝d I (Leuschner-Ney-Schlothane-Klagge) mit einer Zeit von 1:10,81 Min. In der Gesamtwertung aller C-Sch├╝ler-Staffeln kam die Mannschaft LG S├╝d II auf Platz 9 und LG S├╝d I auf Platz 11.

Bei den C-Sch├╝lerinnen kam die Mannschaft LG S├╝d I (Kobin-Dre├čler-Rogoll-Fischer) im 2. Zeitlauf auf Platz 3 in 1:08,09 Min. und im 3. Zeitlauf kam die Mannschaft LG S├╝d II (Postrak-Zimbardo-Albrecht-Holz) ub 1:09,33 Min. auf Platz 2. In der Gesamtwertung hie├čt dies Platz 14 f├╝r LG S├╝d I, zeitgleich mit der Mannschaft vom TSV Rudow II und die Mannschaft LG Spd II kam auf den 16. Gesamtplatz.

Bei den Sch├╝lerinnen W10 mu├čten im Sprint schon 8,32 s gelaufen werden um in das B-Finale zu gelangen, da hatten unsere Sch├╝lerinnen keine Chance. Besser dagegen sah es bei den 800 m L├Ąufen aus. Hier kamen in der Gesamtwertung Tari Holz auf Platz 16 und Tonia Albrecht folgte auf Platz 17 und Leona Zimbardo mu├čte sich mit Platz 31 und Katharina Postrak mit Platz 33 begn├╝gen. Im Weitsprung kam die beste LG S├╝d Sch├╝lerin W10┬á aufPlatz 31 und dies war Tari Holz, gefolgt von Tona Albrecht auf Platz 35┬á und auf den Pl├Ątzen 34 Leona Zimbardo und 46 Katharina Postrak.

Sch├╝lerinnen W10
50 m
3, ZL Platz 6 Tonia Albrecht 8,72 s
5. ZL Platz 7 Katharina Postrak 9,78 s
8. ZL Platz 2 Tari Holz 8,34 s
800 m
1. ZL Platz 11 Leona Zimbardo 3:36,72 Min.
2. ZL Platz 10 Katharina Postrak 3:40,34 Min.
3. ZL Platz   7 Tari Holz 3:02,52 Min.
3. ZL Platz   8 Tonia Albrecht 3:03,54 Min.
Weitsprung (Anlage 2)
18. Tari Holz 3,30 m
20. Tonia Albrecht 3,16 m
21. Leona Zimbardo 2,88 m
22. Katharina Postrak 2,82 m
 
Bei den Sch├╝lerinnen W11 hatten wir die gleiche Ausgangsposition wie bei den j├╝ngeren Sch├╝lerinnen im 50 m Sprint. 8,10 Sekunden waren zur B-Final-Teilnahme gefordert. Besser vertreten waren wir im 800 m Lauf wo die schnellste Annkathrin Fischer auf Platz 7 kam. Auf den Pl├Ątzen 15, 17 und 19 folgten in der Gesamtwertung Elisabeth Rogoll, Alina-Marie Kobin und Alina Dre├čler. Im Weitsprung dagegen mu├čte A├Âlina-Marie Kobin mit Rang 23 und 3,49 m sich als beste LG S├╝dlerin zufrieden geben. Annkathrin Fischer kam auf Platz 34 und Elisabeth Rogoll auf Platz 37 vor Alina Dre├čler.
 
Sch├╝lerinnen W11
50 m
6. ZV Platz 6 Alina-Marie Kobin 8,71 s
7. ZV Platz 4 Annkathrin Fischer 8,77 s
800 m
1. ZL Platz 7 Alina-Marie Kobin 3:16,73 Min.
1. ZL Platz 9 Alina Dre├čler 3:37,81 Min.
2. ZL Platz 5 Annkathrin Fischer 3:00,85 Min.
2. ZL Platz 10 Elisabeth Rogoll 3:11,82 Min.
Weitsprung
23. Alina-Marie Kobin 3,49 m
34. Annkathrin Fischer 3,17 m
37. Elisabeth Rogoll 2,97 m
38. Alina Dre├čler 2,93 m
 
M├Ądels
 
Unsere stolzen B- und C-Sch├╝lerinnen jubeln beim Nationalen Sportfest des BLV
 
Zu einen absoluten Sprinttalent scheint sich Gerrit Jaenicke (M10) zu entwickeln, der bereits beim Mehrkampf mit 8,08 s┬á ├╝ber 50 m aufhorchen lie├č und jetzt sogar mit 7,70 Sekunden die 8 Sekunden-Grenze glatt unterboten hat. im Finale kam er mit 7,76 s auf Platz 5. Aber auch im 1.000 m Lauf konnte er aufgrund seiner Grundschnelligkeit als schnellster LG S├╝d L├Ąufer auf Platz 11 hervorgehen. Ole Specht kam in der Gesamtwertung auf Platz 19 und die Pl├Ątze 23 und 24 belegten Felix Scholtka und Leon Bischoff. So ist es nicht verwunderlich das Gerrit auch im Weitsprung die LG S├╝d Pl├Ątze als Achter anf├╝hrt und Ole Specht ist auf Platz 29 und Felix Scholtka auf Platz 32 zu finden.
Sch├╝ler M10
50 m
3. ZV Platz 6 Ole Specht 8,77 s
4. ZV Platz 3 Felix Scholtka 8,95 s
6. ZV Platz 1 Gerrit Jaenicke 7,70 s
50 m A-Finale
5. Gerrit Jaenicke 7,76 s
1.000 m
1. ZL Platz 8 Ole Specht 4:05,72 Min.
1. ZL Platz 12 Felix Scholtka 4:07,91 Min.
1. ZL Platz 13 Leon Bischoff 4:09,68 Min.
2. ZL Platz 7 Gerrit Jaenicke 3:49,79 Min.
Weitsprung
8. Platz Gerrit Jaenicke 3,84 m
29. Platz Ole Specht 3,06 m
32.Platz Felix Scholtka 3,00 m
 
Um bei den Sch├╝lern der Klasse M11 ins B-Finale zu kommen wurden an diesem Wettkampftage 7,93 s erwartet, die leider kein LG S├╝dler erreichte. In der Rangliste der 1.000 m L├Ąufer kam Jonas Klagge auf Platz 16, Robert Ney auf Platz 29 und Leon Schlothane auf Platz 42. In der Rangfolge im nWeitsprung ein ├Ąhnliches Bild: Jonas Klagge war hier der beste Springer.

Sch├╝ler M11
50 m
2. ZV Platz 7 Leon Schlothane 8,69 s
3. ZV Platz 6 Darian Leuschner 9,48 s
5. ZV Platz 6 Robert Ney 9,36 s
7. ZV Platz 4 Jonas Klagge 8,22 s
1.000 m
1. ZV Platz 14 Robert Ney 4:08,46 Min.
2. ZV Platz 13 Leon Schlothane 4:11,99 Min.
2. ZV Platz 16 Darian Leuschner 4:23,86 Min.
3. ZV Platz   8 Jonas Klagge 3:37,72 Min.
Weitsprung (Anlage 2)
6. Jonas Klagge 3,74 m
13. Leon Schlothane 3,34 m
20. Robert Ney 2,90 m
 
Team
 
Unsere k├Ąmpferischen Jungs und M├Ądchen beim Nationalen Sch├╝lersportfest des BLV
 
Bilder (2) Nicole Priebe