Categories: Sportberichte
      Date: Mńr 12, 2011
     Title: Berliner Sch├╝lermeisteschaften Cross

Auf den lang ersehnten Nachholtermin der Berliner Sch├╝lermeisterschaft 2010 im Crosslauf hatten viele gehofft und nun war es soweit. Leider fielen von den 11 gemeldeten LG S├╝dlern 4 Aktive krankheitsbedingt aus. Umso erfreulicher war es, dass der Rest der Mannschaft mit 3 Medaillen die LG S├╝d erfolgreich vertreten hat.

Auf einem Rundkurs am Gel├Ąnde der Rudolf-Harbig-Halle wurden zwei, drei oder vier Runden gelaufen, was insbesondere den Zuschauern zugute kam, die jederzeit┬á das Rennen gut verfolgen konnten. Auch die Siegerehrungen erfolgten zeitnah, also eine wirklich gut gegl├╝ckte Nachholveranstaltung des Berliner Leichtathletik-Verbandes.

Bereits beim zweiten Start der Sch├╝ler M09 (Achtung alle nachfolgenden Klasseneinteilungen beziehen sich auch auf die Einteilung in 2010) lief unser guter Sprinter und Mehrk├Ąmpfer Gerrit Jaenicke mit. Er lie├č es mit seinem langen Schritt erst etwas ruhiger angehen und sparte sich seine Kraft f├╝r den Endspurt auf und war im Ziel als Vierter nur eine Sekunde hinter dem Brfonzemedaillengewinner. Seie Zeit auf der 950 m langen Strecke betrug 3:40 Min.

Gerrit

Gerrit Jaenicke (M09) Platz ├╝ber ca. 950 m (3:40 Min.)

Im Lauf der Sch├╝lerinnen W09 hatten wir zwei "hei├če Eisen im Feuer", n├Ąmlich Tari Holz und Tonia Albrecht. Beide hatten bei der vor kurzen zu Ende gegagenen Luckenwalder Crosslauf-Serie ihr K├Ânnen unter Beweis gestellt.

Kampf

Kampf um Platz 1, 2 und 3 (v.l.) Celina-Joesphin Love (TSV Rudow), Tari Holz und Tonia Albrecht (LG Süd Berlin) 

Lange Zeit lagen sie auf Platz 1 und 2 und erst auf der letzten Runde wurden sie von Celina-Josephin Love (TSV Rudow) ├╝berspurtet. So meisterten Tari Holz die ca. 950 m lange Strecke als Zweite in 3:45 Min. und Tonia Albrecht als Dritte in 3:49 Min.

Tari

v.l. Tonia Albrecht und Tari Holz freuen sich ├╝ber ihr Edelmetall, das sie beim Nachholtermin der Berliner Crossmeisterschaften 2010 erk├Ąmpfen konnten.

Beim Lauf der Sch├╝lerinnen W11 blieben unsere L├Ąuferinnen Annkathrin Fischer und Alina-Marie Kobin nach dem Start im Mittelfeld und auch ein starker Endspurt von Alina-Marie┬á brachte ihr nur de 9. Platz (5:49 Min.) ein und Annkathrin rettete sich mit Platz 11 (5:50 Min.) ins Ziel.

Jana Raab (W11) war nach ihrer Anginaerkrankung noch nicht im Vollbesitz ihrer Kr├Ąft und sezte sich in einer Dreiergruppe leicht vom ├╝brigen L├Ąuferfeld ab. F├╝r die 1.350 m mu├čten 3 Runden absolviert werden aber die Abst├Ąnde blieben, soda├č Jana sicher - unter dern Anfeuerungsrufen der j├╝ngeren LG S├╝dlerinnen - ihren 3. Platz in 5:10 Min. erk├Ąmpfen konnte.

Jana Raab

Jana Raab (W11) erk├Ąmpft Bronze ├╝ber ca. 1.350 m in 5:10 Min.

Im Feld der 17 Sch├╝ler M12 k├Ąmpften ├╝ber die ca. 1,750 m Malte Wagner und Tobias Bittl von der LG S├╝d mit. F├╝r Malte war es der erste Crosslauf und beendete seinen Lauf im Mittelfeld mit Platz 11 (6:47 Min.). Tobias┬á hatte arge Atemprobleme und mu├čte sich mit Platz 16 (7:55 Min.) zufrieden geben.

Malte

Malte Wagner (203) vor Tobias Bittl (202)