Categories: Sportberichte
      Date: Mai 28, 2011
     Title: BBM A-Jugend-Schüler A Potsdam (1. Tag)

Ein schwaches Meldeergebnis, nicht nur bei den LG Süd A-Jugendlichen und ohne Teilnahme einer A-Schülerin und A-Schüler, täuscht nicht über die Erfolge unserer kleine Crew hinweg.

Erster Starter war Yannic Wichmann (mJA) über 100 m. Im 1. Vorlauf hatte er mit -1,2 m/s Gegenwind schlechte Karten erwischt, denn alle weiteren Vorläufe hatten Windstille, bzw. Rückenwind. So wurde er in seinem Vorlauf Dritter mit 11,91 s und verfehlte nur knapp (11,80 s) das Finale.

Mit ähnlichen Windproblemen hatte auch Erik Heinecke (mJA) im Weitsprung zu kämpfen. Er startete den 1. Versuch mit 5,65 m, im 2. Versuch bei einem gegenwind von - 3,6 m/s verbesserte er sich auf 5,91 m und dann folgte ein ungültiger Versuch, aber er war erst einmal im Endkampf.

Im 4. Versuch bot er bei wiederum - 1,8 m/s 5,92 m auf und dann dreht endlich der Wind. Im 5. Versuch kam er auf 6,12 m und im letzten Versuch bei 1,2 m/s Rückenwind auf 6,19 m. So fehlten im ganze 4 Zentimeter für die Bronzemedaille und mußte sich mit Platz 4 zufrieden geben.

Seine jüngere Schwester Lisa Heinecke ging bei den Schülerinnen W14 ebenfalls im Weitsprung an den Start und hatte zu Beginn günstigere Windbedingungen und begann mit einem 4-m-Sprung, ließ 3,81 m folgen und im dritten Versuch bei - 1,5 m/s Gegenwind sprangen noch 4,06 m heraus. Um aber in den Endkampf zu gelangen mußten an diesem Tage 4,61 m aufgeboten werden.

Hatten wir nur noch eine Medaillenchance im 800 m Lauf der weiblichen Jugend A, wo Birte Schulz an den Start ging.

200 m

Das 800 m Läuferfeld der weibl. Jugend A an der 200 m Marke

Und so war dann der Rennverlauf. Zwei Läuferinnen setzten sich an der Spitze sogleich ab und das Läuferfeld mit Birte überquerte die 200 m Marke nach 31,89 s, 400 m 1:07,44 Min, 600 m 1:43,13 Min. und behaupete auf der Zielgeraden ihre Steherqualiäten und setzte zum Spurt an und war in 2:20,14 Min. als Dritte im Ziel. 

Birte

Birte Schulze (wJA) startet zum Angriff nach 600 und erkämpft sich Bronze in 2:20,14 Min.