Categories: Sportberichte
      Date: Nov 12, 2011
     Title: NCAA Regional Championships

Ende gut - alles gut! So könnte die Zeitungsüberschrift nach dem letzten Rennen in DeKalb/Illionis heißen. Beim letzten Rennen der US-Cross-Saison 2011 konnte das Team der Northwestern Universität Chicago mit einem 5. Platz abschließen. So einen Erfolg hatten die Mädchen um Sophie Ewald (Fr) 2002 zum letzten Male feiern können.

Auf dem langen hügligen Kurs ging Sophie mit ihren Team locker bis zum ersten Hügel nach 1.000 m an. Dann ging es darum zwei Läuferinnen aus dem Team von Nebraska  zu überholen was ihr auch nach 3 Kiloometern gelang. Mit voller Konzentration ging es dann um letzten Anstieg nach 5 Kilometer und auf der Bergabpaqssage überholte sie etliche Läuferinnen und ihr war gar nicht bewußt an welcher Position im Rennen über 6.000 m sie sich befand. Auf den letzten 200 Metern mußte Sophie nur noch zwei Läuferinnen der Oklahoma State Universität ziehen lassen und kam dann als dritte Läuferin ihres Teams nach 22:03,75 Min. ins Ziel, was ihr Platz 31 einbrachte. So eine gute Platzierung hatte sie in dieser Saison noch nicht gehabt und dazu grautlieren wir ihr ganz herzlich.

Eine kleine Begebenheit am Rande der Veranstaltung: Nachdem Sophie Ewald im Ziel war gratulierte ihr einige Minuten später (Platz 38 Mareike Schrulle DTHS Köln) die für das Iowa-Team startete und 22:03,75 Min. benötigte. Mareike war 2007 und 2008 Deutsche Jugendmeisterin im 5.000 m Lauf und gab Sophie immer das Nachsehen. In diesem Jahr hatte Sophie die Nase vorn. Beide wollen sich noch in diesem Jahr einmal etwas länger sehen. So etwas macht nur der Sport möglich!